Wurst und Durst hat keinen Slogan,
dafür eine Weltkarte.


 
 
Wurst & Durst in klein

Wurst & Durst gibt es jetzt auch für Mobile Devices: mobile.wurstunddurst.com

Könnte es vorkommen, dass du unterwegs bist und vergessen hast, an welcher Strasse sich Lokal XY befindet oder wo die nächste Pizza ist? So nimm dein Handy aus dem Sack und geh damit ins Internet. Die Mobile-Site von Wurst & Durst wurde so erstellt, dass es fast nichts kostet (keine Bilder, keine Sex-Nummern, etc.). Ein typischer Besuch kostet nur zwischen 4 bis 8 Rappen (Detaillierte Kostenberechnung weiter unten).


Anleitung

Für Leute, die Handys bis anhin nur fürs Telefonieren benutzt haben, beschreiben wir Schritt für Schritt den Weg zur mobilen Wurst&Durst-Abfrage. Diese Schritte stimmen für die neueren Nokia-Handys exakt, funktionieren mehr oder weniger auch mit anderen Handy-Modellen.

Wähle den Menüpunkt «Internet»

Weil auf der Handytastatur das Eintippen von URLs sehr mühsam ist, sollte man gleich ein Lesezeichen erstellen. Also Menüpunkt «Lesezeichen» auswählen, danach die Option «Neues Lesezeichen» auswählen. Man wird aufgefordert die URL einzutippen («mobile.wurstunddurst.com») und dem Lesezeichen einen Namen zu geben.

Nun kann man das neu erstellte Lesezeichen öffnen und gelangt so auf die Startseite vom mobilen Wurst & Durst. Nun kann nach einem Restaurant gesucht werden, oder man kann sich die Restaurants an der Lieblingslage auflisten lassen.


Detaillierte Kostenberechnung

Bis zur Verbindung mit der Wurst-&-Durst-Website kostet der Vorgang noch nichts. Danach zahlt man mit den herkömmlichen Handyabos zwischen 50 Rappen (Sunrise) und einem Franken (Swisscom) pro Hundert KB. Eine Seite des mobilen Wurst & Durst ist maximal 2 KB gross.

Unter der Annahme, dass sich ein Besuch auf Wurst & Durst über 4 Seiten erstreckt, kostet eine Restaurantsuche also zwischen 4 bis 8 Rappen (0 Rappen davon gehen an Wurst & Durst). In einem Restaurant würde man für 4 bis 8 Rappen circa 4 Milliliter Bier erhalten. Günstig, oder?
Music