Wurst und Durst hat keinen Slogan,
dafür eine Weltkarte.


 
 
Runway 34
Rohrstrasse 67
8152 Glattbrugg
Tel. 043 816 34 34

Essen: Economy Class
Map

Wurst & Durst meint:
Food / Drinks: 3
Kellner: 5
Ambiente: 6

«Fasten your seat belt!»
Nein so weit geht die Aviatik-Verliebtheit im Runway 34 doch nicht, aber ansonsten ist das Restaurant im tiefsten Glattbrugger Industrie-Mief definitiv etwas für Fliegerfans und Swissair-Nostalgiker.

Nur: Um überhaupt kulinarisch durchstarten zu können, brauchts trotz vielseitiger Weinkarte einen fahrbaren Untersatz. Das Runway 34 liegt nämlich direkt an einer Ecke des Flughafens. An den begehrten Fensterplätzen können während des Essens sogar Starts und Landungen beobachtet werden. Die Plätze am Fenster seien aber sehr früh - drei Wochen im voraus - vergeben, gibt uns die nette Kellnerin im Stewardessen-Outfit Auskunft und fragt, was wir denn gerne zu trinken hätten. Dieses wird stilecht von einem aus den Flugzeugen bekannten Kabinen-Wägelchen gereicht.
Das Fliegerthema ist im Runway 34 bis ins Detail durchgezogen. Eingetreten wird durch eine alte Gangway, ehe man am Empfang seine Boardingcard erhält und dann nicht etwa an seinen Tisch, sondern an seine Destination gebracht wird. Da der Flug aus Singapur jedoch noch nicht bereit war, sprich der Tisch immer noch besetzt, machten wir uns für einen Apéro zuerst auf in die Wingwalker Bar. Wir haben sogar noch Zeit in der Smoker Lounge vorbei zu schauen, was sich auch für Nichtraucher lohnt. Denn die Lounge liegt im Innern der Ilyushin-14. Um die alte russische Propellermaschine herum, die nicht nur wegen ihrer Spannweite von 31,7 Metern eine imposante Erscheinung ist und die am 25. Juni 2005 tatsächlich noch nach Zürich geflogen ist (!!!), wurde das Restaurant einst gebaut.

Einen Blick ins Cockpit des russischen Vogels lohnt sich echt.

Leider nicht so lohnswert war dann jedoch das Essen, denn zu einem kulinarischen Höhenflug setzte die Küchencrew nicht an. Zum einen hätte das Bisonsteak etwas wärmer sein können und das dazu gereichte Maiskolbenstückchen hatte irgendwie einen komischen Beigeschmack. Zum anderen konnten auch nicht die Crevetten am Zitronengras-Spiess - genauso wenig wie die Sauce dazu - überzeugen. Eigentlich schade, denn das tolle Ambiente hätte eine bessere Küche verdient, zumal man im Runway 34 nämlich nicht gerade günstig isst. Da könnte man für den Preis von 150 Franken für ein Essen zu zweit zumindest Business-Class-Niveau erwarten. Mir ist klar, ich werde nur noch mit einem Aviatikfan auf einen Drink oder eine Zigarre vorbeischauen und beim nächsten Mal lieber eine andere Airline buchen...
Chörbli 08/2007
www.runway34.ch
Nächstgelegene Restaurants: Siam Square (3km) | Kai (3.6km) | Metzgerhalle (4.1km) | Cheyenne (4.1km) | Baumgarten (4.2km)

1 Kommentar


Cervelat
Hats Kotztüten im Vordersitz für den Fall von kulinarischen Luftlöchern?
2008-02-20


Dein Kommentar

Name:


Text:


Antispam-Frage*:
Welches Wort fehlt? "Wurst und ..."





* Was ist die Antispam-Frage?
Da immer mehr der Wurst-und-Durst-Kommentare nicht von Menschen verfasst worden sind, sondern von sogenannten Bots, d.h. von Computerprogrammen, die dazu gemacht worden sind, Webseiten mit Werbebotschaften zu bombardieren, haben wir die Antispam-Frage eingebaut. Diese sollte für Menschen sehr einfach zu beantworten sein, für einen Bot hingegen nicht.
Music