Wurst und Durst hat keinen Slogan,
dafür eine Weltkarte.


 
 
Xenix (Kanzlei)
Kanzleistrasse 56
8004 Zürich
Tel. 044 242 04 11

Essen: Whisky-Cola
Map

Wurst & Durst meint:
Food / Drinks: 4
Kellner: 5
Ambiente: 5.5

Das Xenix ist eigentlich ein Kino mit einer kleinen Bar. Im Sommer wird allerdings auch das ganze Kanzleiareal davor in Beschlag genommen. Es hat da dann so viele Leute, dass man fürs Klo richtig lange anstehen muss.
Kurz bevor mir mal fast ein kleineres Unglück passierte, überwand ich meinen inneren Sauhund und stelle mich in die Schlange:
Endlich komme ich an die Reihe, eine der drei Türen geht auf, raus kommt ein Mann. Nun gut, denk ich mir, kann jedem mal passieren. Ich will die Kabine betreten, doch ohalätz, sein Mädel verriegelte die Tür bereits wieder von innen. Ein leises Stöhnen ist zu vernehmen. Wieviele Leute wohl in eine so kleine Kabine passen?
Ich warte also noch eine Runde. Als dann schliesslich eine andere Tür aufgeht, und auch ich die Tür abschliessen kann, zwengt sich in letzte Sekunde eine Tussi dazwischen und schnappt sich einen Becher mit Whisky-Cola vom Boden neben der Kloschüssel: "Sorry, hab ich hier vergessen!" Na dann, prost! Die kann sich glücklich schätzen, dass ich mein Geschoss noch nicht abgelassen habe.
Cécile 07/2005
www.xenix.ch
Nächstgelegene Restaurants: Central Bar (60m) | Kiziler (110m) | Sport Bar Cafeteria (150m) | Hooters (150m) | Volkshaus (200m)

6 Kommentare


oli
1. es ist eine mit schwarzen, kurzen haaren. 2. ich will das eigentlich nicht unbedingt sehen
2006-04-24

der mausi
übrigens, wenn ihr eine kurze schwarzhaarige (oder wars eine schwarze kurzhaarige) seht, die verdammt giftig guckt, dann ruft unbedingt mich oder den oli an. das wollen wir unbedingt sehen. ich geh jetzt übrigens noch ins xenix ein bierlein trinken. kommt wer mit?
2006-04-21

Karl Marx
Bambussprossig.
2005-07-22

Cécile
Ok, es hätte auch nur Cola sein können, aber so wie die Tussi ausgesehen hat, musste Alkohol im Spiel gewesen sein. Sagen wir, ich habe einfach gut geraten. Auf die Idee mit der Kloschüssel bin ich bis jetzt noch nicht gekommen. Wie hats denn dir geschmeckt?
2005-07-22

Karl Marx
Alles halb so wild. Das erste Problem wird sich dank der Verrichtungsboxen lösen, die spätenstens ab EM 2008 aufgestellt sein werden: http://www.blick.ch/news/ausland/artikel21715. Zweitens: dass es sich beim abgestellten Drink um Whisky-Cola handelte, musste Cécile wohl durch Degustation festgestellt haben (wie sonst?). Meine Frage: trinkst Du auch aus der Kloschüssel?
2005-07-22

Oli
Eigentlich ist es ja nur ausgleichende Gerechtigkeit, wenn auch mal Männer Frauen-WCs aufsuchen - um was auch immer dort zu treiben. Schliesslich ist der umgekehrte Fall praktisch täglich und überall zu beobachten. Und wenn man die Damen darauf anspricht, was sie hier eigentlich verloren haben, geht es gleich los: Wir können ja auch nichts dafür, bei uns alles besetzt, Macho-Schwein, Unterdrückung, sitzt gefälligst hin und dergleichen. Da fällt mir ein, dass es da ja mal so eine Art Filtertüte gegeben hat, die es den Frauen - oh ausgleichenden Gerechtigkeit - ermöglichen sollte, im Stehen zu pissen. War aber - glaub ich - ein Flop. Genauso wie das Femidom, dass vermutlich vom gleichen Arschloch erfunden wurde.
2005-07-21


Dein Kommentar

Name:


Text:


Antispam-Frage*:
Welches Wort fehlt? "Wurst und ..."





* Was ist die Antispam-Frage?
Da immer mehr der Wurst-und-Durst-Kommentare nicht von Menschen verfasst worden sind, sondern von sogenannten Bots, d.h. von Computerprogrammen, die dazu gemacht worden sind, Webseiten mit Werbebotschaften zu bombardieren, haben wir die Antispam-Frage eingebaut. Diese sollte für Menschen sehr einfach zu beantworten sein, für einen Bot hingegen nicht.
Music